Aktuelle Modetrends und mehr….

Damen und Kleidung: Ein Duo das sich nicht trennen lässt

Schicke und trendige Mode ist etwas, was von der Damenwelt nicht fernzuhalten ist, denn diese beiden sind ein Duo, das nicht zu trennen ist. Doch es ist stets für die Frauen etwas Besonderes und mit viel Spaß verbunden, wenn die einzelnen Outfits zusammengestellt werden für alle möglichen Anlässe. Ob für das Büro, das Geschäftsessen, eine Hochzeit, einen Geburtstag, die Gartenparty oder die Shopping-Tour: Frau hat einfach Spaß an ihrer Mode.

Frau mit Kleid
“fashion shooting” von alda chou via flickr.com. Lizenz: Creative Commons 2.0

Die Favoriten im Kleiderschrank!

Die absoluten Favoriten in den Kleiderschränken der meisten Frauen sind die modernen Oberteile, wie Blusen, Shirts und Tops. Dazu sind auch die Jeans mit einem geraden Beinverlauf angesagt, denn dieser modische Begleiter, der zu den Klassikern gehört, bietet eine Vielzahl von Kombinations-Möglichkeiten, mit tollen Accessoires, Oberteilen und Schuhen. Schöne Damenmode zum Kombinieren findet ihr übrigens hier

Doch oftmals kommt die Feststellung „Ich habe nichts anzuziehen“, denn die Suche nach dem perfekten Outfit ist mühselig. Dabei spielt es keine Rolle ob es um den Business-Look für das Büro geht, den Mädels-Abend im Club, für die Shopping-Tour mit der Freundin, es fehlt das passende Outfit. Doch es gibt Abhilfe, denn mit ein wenig Inspiration kann man sich stets ein tolles Outfit zusammenstellen. So passen beispielsweise zu dem edlen Cocktailkleid die High Heels und dazu ein schicke Clutch und passenden Schmuck, fertig ist das Outfit. Es geht auf die Gartenparty im Sommer? Wie wäre es mit der Dreiviertel-Jeans, die kombiniert ist mit einem tollen Top im Boho-Look, eine lässig, schicke Beuteltasche und Sneakers? All das lässt Frau perfekt aussehen!

Die perfekte Kombination ist das halbe Styling

Bereits beim Kauf von neuer Kleidung sollte darauf geachtet werden, dass sich das neue Kleidungsstück mit den „alten“ Kleidungsstücken, die sich im Kleiderschrank befinden kombinieren lassen. Denn so ist es möglich, die Kleidung am besten zu nutzen und desto mehr Kombinationsmöglichkeiten bestehen.

Farben der Saison
“Colors” von Gertrud K. via flickr.com. Lizenz: Creative Commons 2.0

• Schwarz
Schwarz lässt sich hervorragend kombinieren und passt zu allen Farben, ausgenommen zu den gesättigten und dunklen Tönen wie Schokoladenbraun oder Nachtblau. Schwarz ist/wirkt elegant und lässt seine Trägerin schlanker wirken.

• Grau
Auch Grau lässt sich sehr gut mit allen Farben kombinieren, wie Schwarz, blau, grün und einigen der Brauntöne. Doch am besten mit den Rottönen sowie mit anderen Grautönen und mit Beige- und Cremetönen.

• Braun
Braun ist eine Farbe die schwer zu kombinieren ist und wenn es sein muss, dann kann die Farbe mit Erd- und Beigetönen kombiniert werden, aber bitte niemals mit Marineblau.

• Grün
Nur mit wenigen Farben kann Grün kombiniert werden. Auch hier passen die Erdtöne, aber auch Sandfarben.

• Blau
Diese Farbe lässt sich hervorragend kombinieren. So passen beispielsweise rot, weiss und auch die Grau- und Beigetöne, die meist zu Nachtblau oder marineblau kombiniert werden.

• Rot
Weiss, Schwarz, beige und Erdfarben, das sind die Farben, die man mit Rot kombinieren kann. Wer möchte, kann sein Outfit auch komplett in Rot kombinieren.

• Weiss
Weiss lässt sich wie Schwarz mit allen Farben kombinieren. Allerdings sollten die kontrastarmen Pastelltöne vermieden werden.

Neben den passenden Farben sind auch Ohrringe, Statement-Ketten, Schals und viele andere Accessoires, ein wichtiger Bestandteil eines perfekten Stylings.

Schuhe, der beste Freund der Damen

Am liebsten hätte Frau ALLE Schuhe, aber die Frage was kombiniert man zu all diesen tollen Modellen?

Zu Ballerinas, den absolut bequemsten Schuhe in der Schuhwelt, sollten Caprihosen und Röhrenjeans kombiniert werden. Ein absolutes No-Go ist der Mini-Rock. Doch auch die Sneakers, die fast aussehen wie ein Sportschuh haben viele Fans, denn sie sind funktional und super bequem. Dieser reine Modeschuh, sollte keinesfalls zum Sport getragen werden. Doch er sieht absolut chic zu sportlichen Klamotten aus wie Jeans und auch lässigen langen oder kurzen Röcken. Hier gilt das absolute No-Go für Röhren und edle Röcke.

Der Pumps, der ist der Schuh für den coolen Auftritt. Interessant ist das hier zwischen einzelnen Modellen unterschieden wird: Peeptoes, Stilettos und Slingpumps. Die typische Form für den Pump ist ein Absatz von mindestens drei Zentimeter. Der geschlossene Schuh verfügt über keinen Verschluss, keine Riemchen, Spangen oder andere Dekorationen. Der Pump ist ein Kombinationstalent, denn er kann zu edlen Kleidern und Röcken getragen werden aber auch zu Jeans, engen und weiten Hosen sowie Capris. Bei einem langen Rock sollte man von dem Pump absolut Abstand halten.

Im Übrigen, der High-Heel zählt nicht zu den Pumps und verfügt auch nicht über eine typische Schuh- oder Absatzform. Nur ein Schuh der über einen Absatz von mindestens 10 Zentimeter verfügt, wird als High-Heel bezeichnet.

Pumps High Heels
“vintage 1940s Black Suede Pinup Pumps – sz 7.5″ von Huzzah Vintage via flickr.com. Lizenz: Creative Commons 2.0

Die angesagtesten Designer

Wie wird sich die Modewelt entwickeln in der nächsten Zeit? Das ist die Frage die Frau sich jedes Jahr zu Beginn einer neuen Saison stellt. Dazu kommt noch die Frage, wer ist der angesagteste Modedesigner und was kann von ihm erwartet werden. Wer auf dem Laufenden bleiben will, der hat es doch oftmals schwer, denn die Mode wandelt mit der Zeit. Im Sommer 2015 spielen die Blumenprints, Army- und Safarilooks und auch das Vichykaro eine wichtige Rolle. In den Accessoires werden die runden Sonnenbrillen, geschnürte Stiefel und runde Handtaschen vorherrschen und für Abwechslung im Outfit sorgen. Von den Farben her wird es „kühl“, denn Farben wie Blau, Türkis und Grün geben den Ton an. Dazu gesellen sich Grau, Weinrot und ein kühles, grünstichiges Gelb. Wer eher die wärmeren Farben vorzieht, der orientiert sich an Orange und Erdbeere.